Transfer

>Transfer
Transfer2018-12-11T08:54:06+00:00

Nachdem das RECOVER-Modell in Hamburg erfolgreich erprobt und verstetigt wurde, wird es 2019 / 2020 in den Kreis Steinburg Itzehoe transferiert.

Hierzu haben sich zwei wichtige regionale Partner zusammengeschlossen: das Zentrum für Psychosoziale Medizin des Klinikums Itzehoe sowie die Verhaltenstherapie Falkenried Aus- und Weiterbildung Schleswig-Holstein (VTFAW SH) GmbH.

Unsere Partner im Kreis Steinburg Itzehoe

Zentrum für Psychosoziale Medizin des Klinikums Itzehoe

Das Zentrum für Psychosoziale Medizin des Klinikums Itzehoe ist die regionale Versorgungsklinik für den Kreis Steinburg (135.000 Einwohner; Kreisstadt Itzehoe). Es bietet eine Vollversorgung sowohl für die Bereiche Psychiatrie, Psychotherapie, psychosomatische Medizin als auch im Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes-und Jugendalters im Rahmen einer Tagesklinik. Das Zentrum verfügt über insgesamt 62 stationäre Behandlungsplätze sowie 74 tagesklinische Plätze in den genannten Fachrichtungen. Darüber hinaus behandeln es umfassend ambulant und bietet aufsuchende Hilfe im häuslichen Umfeld an.

Das Zentrum für Psychosoziale Medizin behandelt Menschen aus allen Altersstufen, die wegen einer psychischen oder psychosomatischen Problematik oder Erkrankung (einschließlich Suchterkrankungen) therapeutische Hilfe benötigen. Es unterstützt seine Patienten dabei kompetent und partnerschaftlich im Heilungsprozess. Es verfügt über alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten aus dem Bereich der Psychiatrie, Psychotherapie sowie Psychosomatik. Für Kinder und Jugendliche hat es ein umfassendes tagesklinisches Angebot. Mit hochspezialisierten Behandlungsteams behandelt es Menschen, die unter Depressionen oder Angsterkrankungen, psychotischen Erkrankungen, Abhängigkeitserkrankungen oder Persönlichkeitsstörungen sowie unter psychischen Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters bzw. des älteren Menschen leiden. Das Zentrum legt Wert darauf, dass sich die Behandlung eng an den Bedürfnissen seiner Patientinnen und Patienten orientiert und stets den ganzen Menschen im Blick hat. In akuten Krisensituationen bietet es Schutz und intensive pflegerische Betreuung.

Prof. Dr. med. Arno Deister, Chefarzt

Claudia Vallentin, Oberärztin und Leiterin Akutpsychiatrie

Dr. Rolf Michels, Leitender Oberarzt und Teamleiter Station 32

Dr. med. Andrea Lau, Leitende Ärztin der Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Dr. phil. Thomas Wolf, Leitender Psychologe und Psychologische Leitung von STEPS

Hauke Sievers, Bereichsleitung Pflege

Kontakt

Prof. Dr. med. Arno Deister
Robert-Koch-Straße 2
25524 Itzehoe

Tel. +49 4821 772-2801
Fax +49 4821 772-2809
Mail: a.deister@kh-itzehoe.de

Website:
Zentrum für psychosoziale Medizin – Klinikum Itzehoe

Verhaltenstherapie Falkenried Aus- und Weiterbildung Schleswig-Holstein GmbH

Nach abgeschlossenem Studium der Psychologie oder Medizin muss die Befähigung zur Ausübung von Psychotherapie erlernt werden. Das verhaltenstherapeutische Ausbildungsinstitut VTFAW-SH in Schleswig-Holstein mit Sitz an der psychiatrischen Klinik Itzehoe vermittelt Psychotherapie nach den neuesten Standards. Wertvolle Impulse stammen zusätzlich aus den langjährigen Ausbildungserfahrungen des Schwesterninstituts VTFAW in Hamburg. Durch ein Ausbildungsbündnis mit den beteiligten psychiatrischen Kliniken Heide, Itzehoe, Rendsburg und Rickling gelingt es in der VTFAW-SH, die Psychotherapieausbildung in die Kliniken zu bringen und damit Theorie und Praxis eng zusammenzufügen. Denn das theoretische Curriculum findet wechselweise an einer der Kliniken statt. Die Kandidaten sind für ihre praktische Tätigkeit ebenso wie die Ausbildungstherapien an die Kliniken angebunden. Um ihnen eine optimale Betreuung zu bieten und eine hohe Therapiequalität zu gewährleisten, stehen jederzeit Ansprechpartner aus den Bereichen Ausbildung, Ambulanz und Verwaltung zur Verfügung. Die Geschäfts- und Institutsleitung liegt bei Frau Dr. Ulrike Lupke und Prof. Dr. Peter, die beide langjährige Erfahrungen als Therapeuten, Supervisoren und Dozenten vorweisen.

Angesiedelt in den Ambulanzen an den Kliniken werden von den Kandidaten in ihrem zweiten Ausbildungsabschnitt Einzel- und Gruppentherapien durchgeführt. Eine intensive Diagnostik und Fallkonzeption gewährleistet dem Patienten eine effektive, fokussierte und zielgerichtete Verhaltenstherapie, die unter engmaschiger Supervision stattfindet. Derzeit können hierbei insbesondere vormals teil- und vollstationär behandelte Patienten der Kliniken unter Wahrung einer optimalen Behandlungskontinuität von der ambulanten Behandlung profitieren.

Dipl. Psych. Dr. Ulrike Lupke

Prof. Dr. med. Helmut Peter

Kontakt

Dipl. Psych. Dr. Ulrike Lupke
Robert-Koch-Straße 2
25524 Itzehoe

Tel. +49 4821 772-2850
Fax +49 4821 772-2809
Mail: weiterbildung-sh@vtfaw.de

Website:
VTFAW Schleswig-Holstein

Umsetzungstrategie

Ab 2018 beginnen erste Vorgespräche für den Transfer nach Itzehoe. Die Partner haben dort – wie viele anderen psychiatrische Kliniken in Deutschland auch – besondere regionale Voraussetzungen, die es zu beachten gilt.

Der eigentliche Transfer beginnt dann 2019 mit einer sechsmonatigen Vorbereitungsphase. Während dessen werden alle wesentlichen Details bezüglich Transfer, Partner, Zusammenarbeit, Umsetzung der Modell-Inhalte, gegebenenfalls Anpassungen, etc. diskutiert und festgelegt.

Im Jahre 2020 soll das RECOVER-Modell im Kreis Steinburg Itzehoe umgesetzt sein und erprobt werden. Begleitet wird die Erprobung wird mit verschiedenen Qualitätssicherungsmaßnahmen.