Wer fördert RECOVER?

>>Wer fördert RECOVER?
Wer fördert RECOVER?2018-08-28T12:24:07+00:00

RECOVER wird von 2017 bis 2020 durch den Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) gefördert.

Auftaktveranstaltung des Innovationsfonds, Berlin 2017

Vom Bund gefördert

Der G-BA ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland. Er bestimmt in Form von Richtlinien den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für mehr als 70 Millionen Versicherte und legt damit fest, welche Leistungen der medizinischen Versorgung von der GKV erstattet werden. Darüber hinaus beschließt der G-BA Maßnahmen der Qualitätssicherung für den ambulanten und stationären Bereich des Gesundheitswesens.

Für seine Aufgabe, neue Versorgungsformen und geeignete Forschungsprojekte zu fördern, wurde beim G-BA ein Innovationsausschuss eingerichtet. Er erhielt den Auftrag, Projekte zu unterstützen, die dazu beitragen die bestehende Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung zu optimieren.

Übergeordnetes Ziel des Innovationsfonds ist eine qualitative Weiterentwicklung der Versorgung in Deutschland.

Zu diesem Zweck hat die Bundesregierung einen Innovationsfonds aufgelegt. Die Fördersumme beträgt in den Jahren 2016 bis 2019 jeweils 300 Millionen Euro jährlich. Davon sind 225 Millionen Euro für die Förderung neuer Versorgungsformen und 75 Millionen Euro für die Versorgungsforschung vorgesehen. Die Mittel für den Fonds werden von den gesetzlichen Krankenkassen und aus dem Gesundheitsfonds getragen.

RECOVER wird in dem Bereich Neue Versorgungsformen gefördert.