RECOVER Team

>RECOVER Team
RECOVER Team2018-09-25T16:05:32+00:00

Unser AID & CARE Team

Ein wesentlicher Teil des RECOVER-Modells ist ein multiprofessionelles und interdisziplinäres Team. Diese Team haben wir AID & Care Team genannt.

  • AID steht für Diagnostik, Indikationsstellung, Behandlungsplanung und Managed Care (=Umsetzung des Behandlungsplans)
  • CARE steht für stationsersetzende Akutbehandlung im häuslichen Umfeld
Das AID & CARE Team entspricht in etwa der Stationsäquivalenten Behandlung (StäB). Es gibt aber Unterschiede:
  • In unserem Team arbeiten Psychiater, Psychologen, Allgemeinmediziner, Sozialarbeiter, Pflegemitarbeiter, Arbeitsintegration-Experten und Genesungsbegleiter multiprofessionell zusammen und
  • das Team ist interdisziplinär besetzt mit Mitarbeitern aus der Erwachsenenpsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik, Allgemeinmedizin, Sexualmedizin/Forensik, Supported Employment.

Crisis Resolution Team (CRT)

Das Modell der Crisis Resolution Teams (CRT) ist die klinische Basis des AID & CARE Teams. Wenn Sie sich zu CRTs  bzw. Stationsäquivalenter Behandlung näher informieren möchten, steht Ihnen hier ein „Manual Crisis Resolution Teams (CRT)“ zur Verfügung.

CRTs sind fachärztlich geleitete, multiprofessionelle Teams, die eine ambulante, aufsuchend-nachgehende und kurzfristige Akutbehandlung im häuslichen Umfeld für Menschen mit psychischen Erkrankungen anbieten. Ihre klinischen Hauptaufgaben sind:

  • Sie sind einfach erreichbar, reagieren schnell auf Überweisungen und akzeptieren Überweisungen von allen Quellen
  • Sie stehen 24 Stunden täglich an 7 Tagen der Woche zur Krisenintervention bereit
  • Sie akzeptieren Patienten unabhängig der Art der psychischen Erkrankung, Erkrankungsphase und Behandlungsstatus
  • Sie bieten eine intensive Krisenintervention über einen kurzen Zeitraum
  • Sie stehen in einem engen Kontakt mit den Patienten und anderen Bezugspersonen (etwa einmal pro Schicht)
  • Sie bieten pharmakotherapeutische, psychologische, soziale und Behandlungen körperlicher Erkrankungen bzw. deren Koordinatio
  • Sie behandeln so lange bis die Krise beendet bzw. der Patient stabilisiert ist
  • Sie planen, sichern und organisieren die Weiterbehandlung
  • Sie stehen jederzeit für eine erneute Kriseninterventionen bereit
Crisis Resolution Team (CRT) – Stationsäquivalente Behandlung im häuslichen Umfeld. Strukturen, Interventionen und Qualitätssicherung. (2017). M. Lambert & V. Kraft © UKE 2017